Klinischen Studien

CardioSecur beteiligt sich an der klinischen Forschung. Übergreifendes Ziel ist es dabei, durch innovative mobile EKG-Technologie die Belastung durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren, und die Krankheitsbewältigung zu verbessern.

Unsere klinischen Studien belegen, dass CardioSecur:

  • Zu einer frühzeitigeren Diagnose von kardialen Ereignissen führt
  • Eine präzisere Ortung von kardialen Ereignissen ermöglicht
  • Die Effizienz der Diagnose, Bewältigung und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbessert
  • Gesundheitsökonomische Vorteile bietet

Abgeschlossene Studien

Laufende Studien

Geplante Studien

Abgeschlossene klinische Studien

Validierungsstudie: CardioSecur im Vergleich zum herkömmlichen 12-Kanal-EKG
  • Name der Studie: Comparison of Standard and Derived 12-lead Electrocardiograms Registrated by a Simplified 3-Lead Setting with Four Electrodes for Diagnosis of Coronary Angioplasty-induced Myocardial Ischemia
  • Autoren: Klaus Bonaventura, Ernst Wellnhofer and Eckart Fleck
  • Art der Studie: monozentrisch, kontrolliert
  • Ziel: Validierung von CardioSecur im Vergleich zum herkömmlichen 12-Kanal-EKG
  • Ergebnisse: >99% Übereinstimmung zwischen den beiden Methoden; 0 falsch-negative Ergebnisse mit CardioSecur; 100% Übereinstimmung bezüglich der Lokalisation der Ischämie.

thumbnail of 4 Electrodes – European Cardiology 2012 Bonaventura et al2

Regelmäßige EKG-Aufzeichnung bei der Überwachung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Name der Studie: The Revealing timely ECG changes Decreases the likelihood of Undesirable Cardiac Events-Trial (REDUCE-Trial)
  • Autoren: Van Langenhove G, Schwagten B
  • Art der Studie: monozentrisch, einarmig, nicht-randomisiert
  • Ziel: Untersuchung des Nutzens bei der Behandlung von Patienten mit Herzerkrankungen, wenn diese ihr EKG mit CardioSecur Active selbst überwachen
  • Ergebnisse: Die Patienten erhielten CardioSecur Active, um wöchentlich sowie bei Auftreten von Symptomen ein 15-Kanal-EKG aufzuzeichnen. Bei 9,8 % der Patienten wurden hierbei neue Erkrankungen (ischämische Ereignisse, Arrhythmien) diagnostiziert.

Poster ansehen.

Vergleichsstudie: CardioSecur vs. EASI Monitor
  • Name der Studie: Comparative Study of the CardioSecur Pro ECG System with the EASI Philips M2601B
  • Autoren: David Triebl, Peter Kenedi, Istvan Preda, Adam Szekely, Marcus Skribek, Markus Riemenschneider
  • Art der Studie: monozentrisch, Vergleichsstudie, retrospektiv
  • Ziel: Validierung der CardioSecur-Technologie im Vergleich zum EASI M2601B
  • Ergebnisse: Die klinische Diagnose beider Systeme waren bei 100 % der Patienten identisch

thumbnail of Poster_e-cardiology_V02_00

Untersuchung des Effektes der Körperposition auf EKG-Messungen

  • Titel der Studie: Effect of Body Position on a Mobile, Vector-Derived, 12-Lead Electrocardiogram
  • Autoren: P. Kenedi, I. Preda, J. Thuer, A. Szekely, M. Skribek, D. Triebl, A. Abu Helous, M. Riemenschneider
  • 
Studiendesign: monozentrisch, retrospektiv
  • Ziel: Feststellung des Einflusses der Körperposition auf CardioSecur Elektrokardiogramme
  • Ergebnis: Es wurden keine statistisch oder klinisch relevanten Veränderungen durch unterschiedliche Körperpositionen festgestellt.

thumbnail of “Effect of Body Position on a Mobile, Vector-Derived, 12-Lead Electrocardiogram

Laufende klinische Studien

CardioSecur im präklinischen Einsatz in Rettungswagen
  • Studienname/Konzept: Bewertung eines neuen 4-Elektroden-Geräts (CardioSecur) für die präklinische EKG-Diagnostik
  • Ort der Studie: Universitätsklinikum Heidelberg
  • Art der Studie: monozentrisch, randomisiert, prospektiv
  • Ziel der Studie: Bewertung der Häufigkeit von ST-Streckenveränderungen in den hinteren Ableitungen V7-V9; Bewertung der Verwendung von CardioSecur im präklinischen Bereich
  • Derzeitige Phase: Datenauswertung
Vergleich: CardioSecur im Vergleich zum Standard-EKG bei sportlicher Aktivität
  • Studienname/Konzept: Vergleich eines Vektor-EKGs mit einem Standard-EKG während einer Fahrradergometer-Untersuchung von Patienten mit Verdacht auf eine relevante stenosierende KHK
  • Ort der Studie: Prof. Reifart & Partner (Bad Soden)
  • Art der Studie: monozentrisch
  • Ziel der Studie: Bewertung der Verwendung eines Vektor-EKGs zur Diagnose von Ischämien (mithilfe von Veränderungen der ST-Strecke) während eines Belastungstests
  • Derzeitige Phase: Datenerhebung
Die Anwendung von CardioSecur bei Kindern
  • Studienname/Konzept: Genauigkeit des neuartigen CardioSecur-EKGs mit nur 4 Elektroden im Vergleich zu einem herkömmlichen 10-Elektroden-EKG für den Einsatz bei Kindern (4KIDS)
  • Ort der Studie: Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd
  • Art der Studie: monozentrisch, Vergleichsstudie
  • Ziel der Studie: Nichtunterlegenheit von CardioSecur Pro im Vergleich zu einem herkömmlichen 12-Kanal-EKG
  • Derzeitige Phase: Datenauswertung
Erkennung und Lokalisierung von Ischämien mithilfe der CardioSecur Heart Map
  • Studienname/Konzept: Vergleich von CardioSecur Pro mit einem herkömmlichen 12-Kanal-EKG bei der Erkennung von Herzischämien
  • Ort der Studie: AZ Groeninge (Kortrijk, Belgien)
  • Art der Studie: monozentrisch, prospektiv
  • Ziel der Studie: Nichtunterlegenheit des CardioSecur-EKGs beim Nachweis von Herzischämien, und Nachweis der zusätzlichen Vorteile einer höheren Anzahl von EKG-Ableitungen.
  • Derzeitige Phase: Datenerhebung ab Februar 2018

Geplante klinische Studien

Im Rahmen unseres “CardioSecur Trials” Programms unterstützen wir von Forschern initiierte klinische Studien (Investigator-initiated trials, IIT), indem wir unsere mobile EKG-Technologie kostenfrei zur Verfügung stellen. Interessante Themen sind dabei unter anderem: die Verbesserung der Effizienz der Behandlung von Herzerkrankungen; die Reduzierung der Belastung durch kardiovaskuläre Krankheiten; die Verwendung intelligenter Daten zur Ermittlung von Korrelationen und Vorhersagemodellen; die Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Früherkennung und Gesundheitsökonomie; und die Integration von mHealth in aktuelle Prozesse zur Verbesserung der Patientenversorgung.

Haben Sie Interesse daran, mit uns zusammenzuarbeiten?

Wir suchen Mediziner und Innovatoren, die mit uns gemeinsam an neuen klinischen Studien arbeiten!

Kontakt:

Markus Riemenschneider

+49 (0) 6990720130
 

Copyright © 2018 Personal MedSystems GmbH